Große Auszeichnung für den Berliner Routerhersteller AVM: Die Stiftung Warentest überprüfte insgesamt 12 aktuelle Modelle für VDSL-, ADSL- und Kabelanschlüsse. In allen drei Kategorien schnitten die Fritzboxen am besten ab.

FritzBox! bei CONNECTanDO

Verlängerung: Unser Dauerbrenner: Profitieren Sie von Unified Communications Lösungen für Ihr privates oder das Firmennetz - Kommunikation aus einer Hand - und legen Sie den Grundstein für Ihr Smart Home.

... für nur 249,- €

»FRITZ!Box 7390«: AVM-Produkte belegen Spitzenpositionen bei Stiftung Warentest. (Herstellerfoto)

Bessere Werbung kann es für einen Hersteller auf dem deutschen Markt kaum geben: Die Stiftung Warentest führte einen WLAN-Router-Test (Heft 3/2012) durch und fasste das Ergebnis in einem Satz zusammen: »Drei Fritze an der Spitze«.

Drei Fritzbox-Produkte belegten die ersten Plätze. Überprüft wurden insgesamt zwölf WLAN-Router, davon drei für VDSL, sieben für ADSL und zusätzlich zwei Router für den Kabelanschluss. Dabei belegte der Berliner Hersteller AVM mit seinen Produkten »FRITZ!Box 7390« (für VDSL und ADSL), »FRITZ!Box 7330« (für ADSL) und »FRITZ!Box 6360 Cable« jeweils den ersten Platz (Noten 1.6, 1.7 und 1.7).
Die Stiftung Warentest lobt besonders die vielfältigen Möglichkeiten der Fritzboxen bei gleichzeitig einfacher Handhabung. Für Handhabung und Vielseitigkeit erhielten alle drei Produkte jeweils die Note »sehr gut«. Auch bei der Sicherheit wurden die WLAN-Verschlüsselung ab Werk sowie Möglichkeiten für Internetsperren und Kinderschutz jeweils mit »sehr gut« bewertet. Die besten WLAN-Werte im Test erzielte die »FRITZ!Box 7390«, das Spitzenmodell im Produktangebot der Berliner.

Fazit der Stiftung Warentest: »Drei Gruppen, drei Sieger, ein Name. Die FRITZ!Boxen von AVM sind die sichersten im Test und trotz enormer Funktionsfülle sehr gut zu bedienen«.

Quelle: CRN